GermanFashion Modeverband

Aufgabe:

  • Unterstützung der Initiative „Leben hat Gewicht – gemeinsam gegen den Schlankheitswahn“ des Bundesgesundheitsministeriums, Statement stellvertretend für die Branche gegen den Einsatz von magersüchtigen Models auf Laufstegen und in Anzeigen

Der GermanFashion Modeverband Deutschland e.V. repräsentiert die deutsche Modeindustrie und vertritt die Interessen der rund 350 Mitglieder.

Umsetzung:

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, den Igedo Fashion Fairs, dem Deutschen Mode-Institut und dem Verband lizenzierter Modelagenturen gab GermanFashion mit den anderen Branchenakteuren das Engagement der deutschen Modeindustrie gegen den Schlankheitswahn bekannt. DIE PR-BERATER setzten bei der Rede des Präsidiumsmitglieds Marc Voss auf die Beweggründe für das Engagement und artikulierten klare Ziele und Maßnahmen des Verbandes.

 
 
Pressekonferenz mit GermanFashion-Präsidiumsmitglied Marc Voss (2. v.r.) Mediendokumentation, Juli 2008 – GermanFashion Modeverband Aktion „Leben hat Gewicht“ARD Tagesthemen, 11. Juli 2008Reuters, 11. Juli 2008